Taschenfederkernmatratzen

Durch den Boxspringtrend werden diese Matratzen immer beliebter. Aufgrund der vielen Handarbeit sind die Produktionskosten dieser Matratzentypen etwas teurer als vergleichbare Kaltschaummatratzen.

Taschenfederkernmatratzen

Taschenfederkernmatratzen gehören zur Gruppe der Federkernmatratzen, deren einfachste Form die Bonellfederkernmatratze ist. Wenige Metallfedern, mit einer geringen Anzahl von Federwindungen (Gangzahl) sind miteinander verbunden, so ist eine allgemeine, großflächige Federung möglich. Sie ist nur für Menschen mit geringem Eigengewicht geeignet. Bei Taschenfedern sind die Stahlfedern im Gegensatz zum einfachen Federkern nebeneinander in einzelne Stoffsäckchen eingenäht (meist mehrere Hundert). Eine hohe Punktelastizität und damit eine hohe Anpassungsfähigkeit an den Körper ist eine typische Eigenschaft für diese Federnart. Durch die einzelnen Stofftaschen können sich die Federn nicht gegenseitig berühren und evtl. unangenehme Geräusche verursachen. Sind die Taschenfedern sehr fein und in einer hohen Anzahl angeordnet (z.B. 1000 Federn) spricht man von Microtaschenfedern, sei ermöglichen eine besonders feine Anpassung an den Körper.

Taschenfederkernmatratzen

Taschenfederkernmatratzen gehören zur Gruppe der Federkernmatratzen, deren einfachste Form die Bonellfederkernmatratze ist. Wenige Metallfedern, mit einer geringen Anzahl von Federwindungen (Gangzahl) sind miteinander verbunden, so ist eine allgemeine, großflächige Federung möglich. Sie ist nur für Menschen mit geringem Eigengewicht geeignet. Bei Taschenfedern sind die Stahlfedern im Gegensatz zum einfachen Federkern nebeneinander in einzelne Stoffsäckchen eingenäht (meist mehrere Hundert). Eine hohe Punktelastizität und damit eine hohe Anpassungsfähigkeit an den Körper ist eine typische Eigenschaft für diese Federnart. Durch die einzelnen Stofftaschen können sich die Federn nicht gegenseitig berühren und evtl. unangenehme Geräusche verursachen. Sind die Taschenfedern sehr fein und in einer hohen Anzahl angeordnet (z.B. 1000 Federn) spricht man von Microtaschenfedern, sei ermöglichen eine besonders feine Anpassung an den Körper.

Die Besonderen Eigenschaften

Image

Elastische Stahlfedern

Jede Metallfeder ob Tonnen- oder Zylinderförmig wird einzeln von einer Tasche umhüllt, um somit eine punktuelle Anpassung zu erreichen.
Image

Sehr gute Belüftung

Aufgrund des Holraumes in den Taschenfedern, wird eine besonders gute Durchlüftung der Matratze gewährleistet.
Image

Handgearbeitete Zonen

Eine hochwertige Taschenfederkernmatratze hat eine sehr effektive Zoneneinteilung durch unterschiedliche Drahtstärken, die in der Matratze verarbeitet werden.

Worauf Sie bei einer guten Taschenfederkernmatratze achten sollten

Im preiswerten Segment werden oft einfache Schaumplatten über einen flexiblen Federkern geklebt, dadurch ist die Anpassung und die Belüftung, sowie die Nutzungserwartung der Matratze deutlich schlechter, denn der Schaum wird meistens in den ersten 5 Jahren deutlich weicher. Bei hochwertigen Taschenfederkernmatratzen wird ein Stahlrahmen um den Federkernblock fixiert, damit die Federn sich nicht nach außen beulen und die Matratze immer in Form bleibt. Dieser Rahmen fehlt bei den meisten preisgünstigen Taschenfederkernmatratzen. Aus diesen Gründen empfehlen wir Taschenfederkernmatratzen, die ab einem Preis von 350,-€ anfangen.